"Ein Freund liebt zu jeder Zeit ..." (Spr 17,17)

Menschen mit einem Herz für Israel und die jüdischen Menschen

Menschen mit einem Herz für Israel und die jüdischen Menschen

Projekte in Israel

Projekte in Israel

Lehre über das hebräische Erbe der Gemeinde Jesu

Lehre über das hebräische Erbe der Gemeinde Jesu

Solidarität mit den jüdischen Menschen

Solidarität mit den jüdischen Menschen

"Ein Freund liebt zu jeder Zeit ..." (Spr 17,17)

"Ein Freund liebt zu jeder Zeit ..." (Spr 17,17)

"Ein Freund liebt zu jeder Zeit ..." (Spr 17,17)

"Ein Freund liebt zu jeder Zeit ..." (Spr 17,17)

Aktuelles Magazin

Aktueller Gebetsbrief

Gebetsmauer

Gebetsmauer - Jan. 2024

12 Jan. 2024

Kiryat Shmona Das an der israelisch-libanesischen Grenze gelegene kleine Dorf Kiryat Shmona befindet sich in der direkten Schusslinie, falls ein Krieg mit der...

Gebetsmauer - Nov. 2023

20 Nov. 2023

Eretz Israel In unseren Artikeln über die Gebetsmauer werden bestimmte Städte in Israel vorgestellt, um unsere betende Familie in den Nationen mit der gesamten...

Aktuelle Berichte aus den Projekten

Erneuern und wiederherstellen
Unter Seinen Flügeln

Erneuern und wiederherstellen

„Bitte beten Sie für eine dauerhafte Beziehung und dafür, dass Gott erneuert und wiederherstellt, was verloren gegangen ist.“ Darum habe ich Sie, liebe Leser, gebeten, als ich im Mai 2023 über diese Familie berichtete! Erinnern Sie sich an die Geschichte von Shilo und Suzie, die in der Altstadt Jerusalems in ein Feuergefecht geraten waren? Suzie war 12, als sie und ihr Vater Shilo in der Altstadt von Jerusalem in ein Feuergefecht gerieten. Sie ahnten nicht, dass ein Terrorist die Gelegenheit beim Schopfe packte und einem Wachmann die Waffe entriss und ihn dabei erschoss. Suzies Vater wurde angeschossen, als er versuchte, seine 12-jährige Tochter zu schützen.  Obwohl dieser Anschlag schon vi ...

Weiterlesen

Das Leben ist nicht einfach

„So spricht der HERR: Wenn ihr meinen Bund betreffs des Tage ...

Weiterlesen

Eine Zeit der grausamen Krisen

CFI-Jerusalem konnte den Menschen des Kibbuz Alumim, der in ...

Weiterlesen

Eine Collage der Liebe Gottes

Wir besuchten eine gläubige Araberin, die von Kindheit an bl ...

Weiterlesen

Notfall Hilfsfond 2023

„Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt ...

Weiterlesen

Das Leben ist nicht einfach
Offene Tore

Das Leben ist nicht einfach

„So spricht der HERR: Wenn ihr meinen Bund betreffs des Tages und meinen Bund betreffs der Nacht aufheben könnt, sodass Tag und Nacht nicht mehr zu ihrer Zeit eintreten werden, dann wird auch mein Bund mit meinem Knecht David aufgehoben werden, sodass er keinen Sohn mehr habe, der auf seinem Thron regiere, und mit den Leviten, den Priestern, dass sie nicht mehr meine Diener seien“ (Jeremia 33,20-22). Stefan und Victoria (Namen geändert) besuchten unser Verteilzentrum im September 2023. Sie erhielten eine neue Mikrowelle, Bettwäsche und andere Dinge für ihr neues Zuhause. Ihr kleiner Sohn übte bei uns seine Fahrkünste mit einem Fahrrad und suchte sich ein neues Spielzeug aus. Dieses reizende ...

Weiterlesen

Ich liebe es einfach, hier zu sein!

„In jenen Tagen wird das Haus Juda mit dem Haus Israel ziehe ...

Weiterlesen

Unschätzbare Hilfe beim Neubeginn

„GOTT, der Herr, der die Verstoßenen Israels sammelt, sprich ...

Weiterlesen

Die Schleusen sind geöffnet

Mit jüdischen Einwanderern aus kriegsgebeutelten Ländern wie ...

Weiterlesen

Täglich Geschichte schreiben

„So spricht GOTT, der Herr: Ich will euch aus den Völkern sa ...

Weiterlesen

Gottes Zeitplan
Brautsalon

Gottes Zeitplan

„Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch“ (1. Petrus 5,7). In unserem CFI-Brautsalon erleben wir immer wieder, wie Gott sich um die Bedürfnisse der zukünftigen Bräute kümmert. Ein Hochzeitskleid ist eine kostspielige Angelegenheit, besonders in Israel. Nachdem sie andere Möglichkeiten ausprobiert haben, drücken unsere Kundinnen oft ihre Dankbarkeit gegenüber dem Herrn aus, wenn wir ihnen helfen, das richtige Kleid in unserem CFI-Brautsalon zu finden. Wir können sehen, wie Gottes Hand in perfektem Timing arbeitet. In diesem Jahr habe ich erlebt, wie unser himmlischer Vater genau das richtige Kleid zur richtigen Zeit geschickt hat.

Weiterlesen

GOTT: Der himmlische Ehestifter

„Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus ...

Weiterlesen

Gott schenkte die Hochzeit und das Kleid

„Wenn nun Gott das Gras des Feldes, das heute steht und morg ...

Weiterlesen

Die Freude wieder Bräute zu begrüßen

„… da soll man wiederum Jubel- und Freudengeschrei vernehmen ...

Weiterlesen

Kostbare Momente

„Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zu ...

Weiterlesen

Von Gott inszenierter Tag
Vergesst sie nicht

Von Gott inszenierter Tag

„Der Geist Gottes hat mich gemacht, und der Odem des Allmächtigen erhält mich am Leben“ (Hiob 33,4) Jeder Mensch ist eine einzigartige Schöpfung, die Gottes Fingerabdruck auf ihrer Person trägt. Jeder Tag des Lebens, der jedem Menschen geschenkt wurde, wird durch den Geist unseres allmächtigen Gottes eingeleitet. Dies ist ein großer Trost und eine große Inspiration für uns im Team von Vergesst sie nicht. Es hilft uns, besondere Projekte in den einzigartigen Lebenssituationen der Familie der Überlebenden durchzuführen, für die wir die Freude und das Privileg haben, uns zu kümmern.

Weiterlesen

Holocaust-Überlebende schenken Liebe zurück

„Viele sogenannte Freunde schaden dir nur, aber ein echter F ...

Weiterlesen

Sein Werk, erschaffen zu guten Werken für Gott

„Ich bin bei dir, um dich zu retten und um dich zu befreien, ...

Weiterlesen

Ein jeder erscheint vor Gott in Zion

Diese Worte sind so wahr für die vielen Überlebenden des sch ...

Weiterlesen

Wo du hingehst, da will ich auch hingehen!

„Dringe nicht in mich, dass ich dich verlassen und mich von ...

Weiterlesen

Eine Collage der Liebe Gottes
Erste Früchte

Eine Collage der Liebe Gottes

Wir besuchten eine gläubige Araberin, die von Kindheit an blind war. Aufgrund ihrer Blindheit brachten ihre muslimischen Eltern sie in einer christlichen Einrichtung unter, die sich um sie kümmern konnte. Hier wurde ihr christlicher Glaube geformt. Heute lebt sie in ihrer eigenen Wohnung und ist sehr unabhängig. Sie sagt: „Der Herr kümmert sich um mich. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen.“ (Bild)

Weiterlesen

Eine Reise in den Norden nach Tiberias

„Der aber Samen darreicht dem Sämann und Brot zur Speise, wi ...

Weiterlesen

Aufrichtige Liebe zu den Geschwistern

„Das Verlangen der Elenden hast du, o HERR, gehört; du machs ...

Weiterlesen

"Nach unten Wurzeln schlagen, nach oben Früchte tragen"

„Und das soll dir zum Zeichen sein: In diesem Jahr werdet ih ...

Weiterlesen

Wachen über Gottes Schafe

„Nach etlichen Tagen aber sprach Paulus zu Barnabas: Lass un ...

Weiterlesen

Erneuern und wiederherstellen
Unter Seinen Flügeln

Erneuern und wiederherstellen

„Bitte beten Sie für eine dauerhafte Beziehung und dafür, dass Gott erneuert und wiederherstellt, was verloren gegangen ist.“ Darum habe ich Sie, liebe Leser, gebeten, als ich im Mai 2023 über diese Familie berichtete! Erinnern Sie sich an die Geschichte von Shilo und Suzie, die in der Altstadt Jerusalems in ein Feuergefecht geraten waren? Suzie war 12, als sie und ihr Vater Shilo in der Altstadt von Jerusalem in ein Feuergefecht gerieten. Sie ahnten nicht, dass ein Terrorist die Gelegenheit beim Schopfe packte und einem Wachmann die Waffe entriss und ihn dabei erschoss. Suzies Vater wurde angeschossen, als er versuchte, seine 12-jährige Tochter zu schützen.  Obwohl dieser Anschlag schon vi ...

Weiterlesen

„Zurückerstattete Jahre“

„Und ich werde euch die Jahre zurückerstatten, welche die He ...

Weiterlesen

Spannendes neues Projekt

Das CFI-Team Unter Seinen Flügeln freut sich sehr, eine neue ...

Weiterlesen

Größere Liebe hat niemand ...

„Größere Liebe hat niemand als die, dass einer sein Leben lä ...

Weiterlesen

Terroropfern Heilung bringen

„Denn von den Felsengipfeln sehe ich ihn, und von den Hügeln ...

Weiterlesen

Hervorkommen als Gold ...
Hoffnung für die Zukunft

Hervorkommen als Gold ...

Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, stelle ich mit Erstaunen fest, dass Gott meine Wege gelenkt hat, noch bevor ich Ihn als meinen Gott kennenlernte, der manchmal auch Not und Bedrängnis benutzt, um uns zu sich zu ziehen. Das ist auch bei Shalom aus Äthiopien der Fall. Shaloms Notlage Shalom machte mit seiner Familie Alijah aus Äthiopien, als er noch ein kleiner Junge war. Seine Familie lebte einen säkularen Lebensstil, bei dem sie glaubten, Gott habe nichts mit ihnen zu tun. Shalom lernte seine Frau als junger Mann kennen, heiratete sie, und sie haben eine kleine Tochter, die jetzt etwa 10 Jahre alt ist. Das Leben erschien Shalom schön, trotz der großen Verantwortung, die er trug, um se ...

Weiterlesen

Lebensspendende Hilfe wird benötigt!

Eine der neuesten Mitarbeiterinnen, die in wenigen Wochen zu ...

Weiterlesen

Neues Lernzentrum für äthiopische Neueinwanderer

„... fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir; sei nicht äng ...

Weiterlesen

Unerfüllte Träume gehen in Israel in Erfüllung

Äthiopien hatte aufgrund vieler Faktoren Schwierigkeiten bei ...

Weiterlesen

Die Arme der Hoffnung ausstrecken

Das Jahr 2021 bringt neue Hoffnung und Ermutigung für die ät ...

Weiterlesen

Zuflucht finden in Gott
Ströme des Segens

Zuflucht finden in Gott

„Und die Erstgeborenen der Armen werden weiden und die Geringen sicher wohnen“ (Jes 14,30). Dee und ihr Ehemann Ken haben in den letzten Jahren eine sehr schwere Zeit durchgemacht, die durch die Einschränkungen von Covid verursacht wurde. Ken ist ein begabter Musiker und Komponist, und er und Dee haben zwei kleine Kinder. Sie leiten eine spezielle Musikschule für unterprivilegierte Kinder in Nordisrael. Durch die Covid-Lockdowns und Einschränkungen büßten sie 80 % ihres Einkommens ein, was zu einer großen finanziellen Verschuldung durch Rechnungen wie die Wohnsteuer und das Schulgeld für ihre Kinder führte. Darüber hinaus weigerte sich der Eigentümer des Konzertsaals, Gnade walten zu lassen ...

Weiterlesen

Körperliche und finanzielle Heilung

„Wenn du aber Almosen gibst, so soll deine linke Hand nicht ...

Weiterlesen

Autistische Kinder segnen

„Wer sich des Armen erbarmt, der leiht dem HERRN, und der wi ...

Weiterlesen

Fürsorge seit Jahrzehnten

„Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!“ (1 Kor 16,14). A ...

Weiterlesen

Ermutigung für die Bedrückten

„Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in m ...

Weiterlesen

Eine Zeit der grausamen Krisen
Notfallhilfsfond

Eine Zeit der grausamen Krisen

CFI-Jerusalem konnte den Menschen des Kibbuz Alumim, der in der Nähe des Gazastreifens liegt, die nun in zwei Hotels in Netanya untergebracht sind, dringend benötigte Hilfsgüter wie Kinderkleidung, Spielzeug und Windeln, überbringen. Debbie aus dem Kibbuz erzählte uns, wie sie sich in ihren Schutzräumen versteckten, als sie Schüsse hörten. Sie haben alle ein großes Trauma erlitten. Debbie sagte, dass Israel mit einem großen Übel und der Dunkelheit konfrontiert wurde, aber all die Taten der Liebe und Freundlichkeit, die sie erhalten haben, zeigen ihr, dass das Licht die Dunkelheit immer besiegen wird. Wir von CFI fühlen uns gesegnet, hier zu sein und wahres Licht und Liebe zu teilen. Die Kra ...

Weiterlesen

Notfall Hilfsfond 2023

„Ihr werdet aber von Kriegen und Kriegsgerüchten hören; habt ...

Weiterlesen

Neomi - Einsätze für Soldaten

"Fürchtet euch nicht vor ihnen! Gedenkt an den großen, furch ...

Weiterlesen

Galya - Dienst an Israels vertriebener Zivilbevölkerung

"Eure Taten der Freundlichkeit und Liebe geben uns Hoffnung" ...

Weiterlesen

Nicolene - Einsatz für die evakuierte Zivilbevölkerung

Auf dem Weg zum Wohnheim, in dem die Gemeinschaft von Moshav ...

Weiterlesen

Aktuelle Lehrartikel

Sharon Sanders - Nach Hause zurückkehren

08 Feb. 2024

„Schön erhebt sich, die Freude der ganzen Erde, der Berg Zion auf der Seite des Nordens – die Stadt des großen Königs“ (Psalm 48,2). Wenn Menschen nach langer Abwesenheit in ihr Heimatland oder ihre Stadt zurückkehren, werden sie oft gefragt:...

Sharon Sanders - Der Tag des Löwen (Die Erschütterung)

08 Sep. 2023

„… und der HERR wird aus Zion brüllen und von Jerusalem her seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde zittern; aber der HERR ist eine Zuflucht für sein Volk und eine feste Burg für die Kinder Israels“ (Joel 4,16; SLT) Er (Jeschua) beteiligte...

Tristan Hall - Unsere Zukunft im goldenen Jerusalem

17 Juli 2023

Ich werde nie vergessen, wie ich zum ersten Mal Jerusalem erblickte. Wir fuhren mit dem Taxi von Tel Aviv aus die Straße hinauf, und meine Vorfreude nahm mit jedem gefahrenen Meter zu. Im frühen Morgenschlaf öffnete sich der Himmel plötzlich wie...

Spenden

Falls Sie eines der Projekte der Christian Friends of Israel oder den deutschen Zweig Christliche Freunde Israels durch eine Spende finanziell unterstützen wollen, können Sie dies über folgendes Konto tun:

Christliche Freunde Israels
IBAN:
DE19 7009 1500 0000 7322 30
BIC:
GENODEF1DCA

(Als Verwendungszweck geben Sie bitte den Namen des Projektes oder "CFRI - Wo am nötigsten" an. Bitte immer Name und vollständige Adresse für Zuwendungsbestätigungen angeben.)

Online-Spende

09. Februar 2024

„Bitte beten Sie für eine dauerhafte Beziehung und dafür, dass Gott erneuert und wiederherstellt, was verloren gegangen ist.“ Darum habe ich Sie, liebe Leser, gebeten, als ich im Mai 2023 über diese Familie berichtete! Erinnern Sie sich an die Geschichte von Shilo und Suzie, die in der Altstadt Jerusalems in ein Feuergefecht geraten waren?

Suzie war 12, als sie und ihr Vater Shilo in der Altstadt von Jerusalem in ein Feuergefecht gerieten. Sie ahnten nicht, dass ein Terrorist die Gelegenheit beim Schopfe packte und einem Wachmann die Waffe entriss und ihn dabei erschoss. Suzies Vater wurde angeschossen, als er versuchte, seine 12-jährige Tochter zu schützen.  Obwohl dieser Anschlag schon viele Jahre zurückliegt, wird das Leben dieser kostbaren Familie immer noch von seinen Auswirkungen heimgesucht.

Bei unserem letzten Besuch berichteten wir, dass vor allem Shilo damit zu kämpfen hat, sich sowohl körperlich von den Schusswunden als auch seelisch von dem Schrecken des Angriffs zu erholen.  Viele Jahre lang wollte er sein Haus nicht verlassen, und auch jetzt fällt es ihm schwer, dies zu tun. Sein Ventil ist das Kochen (glauben Sie mir, wenn ich sage, dass er ein hervorragender Koch ist!), aber da ihm sein Rücken aufgrund der Verletzung sehr schmerzt, ist selbst das manchmal schwer. 

Weiterlesen …

09. Februar 2024

„So spricht der HERR: Wenn ihr meinen Bund betreffs des Tages und meinen Bund betreffs der Nacht aufheben könnt, sodass Tag und Nacht nicht mehr zu ihrer Zeit eintreten werden, dann wird auch mein Bund mit meinem Knecht David aufgehoben werden, sodass er keinen Sohn mehr habe, der auf seinem Thron regiere, und mit den Leviten, den Priestern, dass sie nicht mehr meine Diener seien“ (Jeremia 33,20-22).

Stefan und Victoria (Namen geändert) besuchten unser Verteilzentrum im September 2023. Sie erhielten eine neue Mikrowelle, Bettwäsche und andere Dinge für ihr neues Zuhause. Ihr kleiner Sohn übte bei uns seine Fahrkünste mit einem Fahrrad und suchte sich ein neues Spielzeug aus. Dieses reizende Paar erzählte uns seine persönliche Geschichte, wie Gottes Hand sein Leben lenkte. 

Stefan wuchs in einer christlichen Familie auf. Sein Vater ist ein Pastor. Er erhielt seine Ausbildung in der russischen Armee und wurde Offizier. Er diente bis 2020 im Militär. Als Stefan 20 Jahre alt war, entdeckte die Familie, dass sie jüdisch waren.

Weiterlesen …

09. Februar 2024

CFI-Jerusalem konnte den Menschen des Kibbuz Alumim, der in der Nähe des Gazastreifens liegt, die nun in zwei Hotels in Netanya untergebracht sind, dringend benötigte Hilfsgüter wie Kinderkleidung, Spielzeug und Windeln, überbringen. Debbie aus dem Kibbuz erzählte uns, wie sie sich in ihren Schutzräumen versteckten, als sie Schüsse hörten. Sie haben alle ein großes Trauma erlitten. Debbie sagte, dass Israel mit einem großen Übel und der Dunkelheit konfrontiert wurde, aber all die Taten der Liebe und Freundlichkeit, die sie erhalten haben, zeigen ihr, dass das Licht die Dunkelheit immer besiegen wird. Wir von CFI fühlen uns gesegnet, hier zu sein und wahres Licht und Liebe zu teilen.

Die Krankenhäuser benötigen in dieser Zeit dringend Hilfsgüter. Alle unsere Fahrzeuge werden beladen und fahren zu verschiedenen Orten in Israel, um in dieser Stunde der Not zu helfen. Vielen Dank für alle, die unser Zeugnis von der Liebe Gottes unterstützen, die von Ihnen allen ausgeht.

Weiterlesen …

images/bilder/messianisch25.jpg
01. Februar 2024

Wir besuchten eine gläubige Araberin, die von Kindheit an blind war. Aufgrund ihrer Blindheit brachten ihre muslimischen Eltern sie in einer christlichen Einrichtung unter, die sich um sie kümmern konnte. Hier wurde ihr christlicher Glaube geformt. Heute lebt sie in ihrer eigenen Wohnung und ist sehr unabhängig. Sie sagt: „Der Herr kümmert sich um mich. Ich brauche mir keine Sorgen zu machen.“ (Bild)

Weiterlesen …

Rundmails abonnieren

Hier können Sie sich für die kostenlosen CFRI-Rundmails eintragen.




Bitte wählen Sie aus, welche Veröffentlichungen Sie per E-Mail erhalten möchten. *



 

Mit Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Kontaktdaten bei Christliche Freunde Israels e.V. gespeichert werden. Diese Einwilligung ist freiwillig. Sie kann jederzeit im Profil (Footer in jedem Newsletter), unter info[at]cfri.de oder via Post geändert oder widerrufen werden Weitere Informationen zum Datenschutz und Ihren Rechten finden Sie unter Datenschutz.

Postsendungen abonnieren

Hier können Sie sich für das kostenlose CFRI-Magazin und/oder den CFRI-Gebetsbrief per Post eintragen. Bitte geben Sie auch Ihre Adresse an.

Christliche Freunde Israels e. V.

Söldenhofstr. 10, 83308 Trostberg
Deutschland

e-Mail: info[at]cfri.de
Tel.: +49 (0)8621-977286

   

 

Christliche Freunde Israels e. V. (CFRI) ist der deutsche Arbeitszweig von Christian Friends of Israel (CFI-Jerusalem) mit Hauptsitz in Jerusalem, ISRAEL. Telefon: 972-2-623-3778 Fax: 972-2-623-3913 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

CFRI ist zuletzt vom Finanzamt Traunstein am 25.04.2022 als gemeinnütziger eingetragener Verein bestätigt worden.

Spenden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.